Hl. Franz von Sales

„Alles aus Liebe, nichts aus Zwang“

 

Der Heilige Franz von Sales wurde am 21. August 1567 in Thorens in der Nähe von Annecy in Frankreich geboren. 

Franz von Sales war Fürstbischof, Ordensgründer, Mystiker und Kirchenlehrer. Er ist der Patron der Taubstummen, Schriftsteller, Journalisten und der Städte Genf, Annecy und Chambéry.
Er wurde 1593 zum Priester ernannt und übernahm 1594 die Mission unter den Kalvinisten in Chablais.

Trotz zahlreicher Rückschläge durch seine vielen Gegner und des Mordanschlags, der auf ihn verübt wurde, brachte er das ganze Viertel durch Gebete, Buße, Predigt, Schreiben, öffentlichen Debatten und Ausdauer zum katholischen Glauben.

1602 war der Heilige Franz von Sales als Bischof in Genf angestellt. Er war ein guter Hirte, ein talentierter Prediger und ein spiritueller Führer für unzählige Menschen. Er gründete am 6. Juni 1610 mit Johanna Franziska von Chantal den „Orden von der Heimsuchung Mariens“. Am 28. Dezember 1622 starb der Hl. Franz von Sales im Alter von 55 Jahren an einer Gehirnblutung. Er wurde selig und heilig gesprochen.

Seine bekanntesten Bücher sind:

- Anleitung zum frommen Leben
- Abhandlung über die Gottesliebe

Beide Bücher gelten als spirituelle Klassiker.